Unsere Artikelempfehlung für Sie:

2 Kommentare

  1. 1

    David

    Ein fantastischer Artikel.
    Das der Darm, mit seinen Bakterien gewisse Impulse wie Depressionen und Gelueste ausloesen ist sehr interessant. Es war klar das der Darm so was kann, ich dachte jetzt nur dass man so falsche Signale bekommt, den keiner braucht immer Suesses oder depressiv zu sein.

    Auch das die Verschleimung in den Magen und weiter rauf geht war mir noch nicht klar.
    Dies ist sehr hilfreich. Solche Dinge sollte man in der Schule lernen und nicht als waeren wir alles Sonderschueler und x Jahre, bis 10 Mathematik lernen wo heute kaum noch einer nicht den Taschenrechner oder Handy zur Hilfe nimmt.

    Reply
  2. 2

    Manja

    Danke für diesen hochinteressanten Beitrag, der nicht mit dem üblichen Geschwafel über die Einnahme von Darmbakterien endet.
    Denn wenn das Milieu gestört ist und man irgendwelche Präparate zu sich nimmt, landen die möglicherweise im Blut, wo sie gar nicht hin gehören.
    Es geht den Patienten dann noch schlechter.

    Reply

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.