Unsere Artikelempfehlung für Sie:

3 Kommentare

  1. 1

    margrit

    Lange hielt ich Atemtechniken für unwichtig und nur etwas für Joga-Fans. Bis ich einmal eine Technik probiert habe. Heute nutze ich meinem Atem, um aus dem Stress des Alltags Gelassenheit zu gewinnen.

    Reply
  2. 2

    Gast

    Einmal mehrere Minuten nicht atmen – interessanter Gedanke, der diesen Blogbeitrag einleitet. Atem ist Leben, das bekommt hier eine neue Bedeutung, die man leicht nachvollziehen kann. Ich werde nun auch mehr auf meinen Atem achten, das habe ich mir vorgenommen.

    Reply
  3. 3

    Hansi

    Was im Text zu kurz kommt ist eine konstante Frischluftzufuhr in den eigenen vier Wänden. Regelmäßiges Lüften der Wohnung verbessert nicht nur das Klima. Es sorgt auch dafür, das Baktieren und andere Erreger in der Luft reduziert werden – und es beugt natürlich der Schimmelgefahr vor.

    Reply

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.